Dein eigenes Paradies – Haus und Garten

« Zurück zur Startseite

Gartenpflege richtig ausgeführt - optisch ein Highlight

posted am

Ein Garten voller Pflanzen benötigt ausreichend Pflege, vor allem in den Sommermonaten. Das wichtigste für einen optimalen Pflegeerfolg ist das Element Wasser, denn Pflanzen ohne Wasser ist unmöglich. Eine gute Gartenpflege durch beispielsweise Peter Jucker Gartenunterhalt Fällarbeiten Inh. Thomas Müller ist vor allem dann notwendig, wenn dort eigene Nahrungsmittel wie Salat, Gemüse und Obst angepflanzt wird.
Vor allem ein Gemüsebeet sollte vorbildlich gepflegt werden, denn letztendlich soll das eigene Bio-Gemüse auch schmackhaft sein. Hier ist Pflege nicht nur im Sommer angesagt, sondern darüber hinaus auch zu den anderen Jahreszeiten.
Auch hier spielt Gießen mit Wasser eine bedeutende Rolle. Wer seine Pflanzen allgemein richtig gießen möchte, sollte vor allem auf die günstigste Zeit diesbezüglich achten.
Der ideale Zeitpunkt zum Gießen ist in den frühen Morgenstunden. Wer Mittag gießt verschwendet nicht nur Wasser, sondern die Pflanzen bekommen kaum was ab. Vor allem bei schönem Wetter verdunstet das Wasser umgehend und daher ist diese Zeit alles andere als günstig.
Die allerbeste Zeit wäre 3.00 Uhr morgens, allerdings wird sich kaum jemand bemühen bereits, um diese Zeit diese Gartenpflege auszuführen. Trotzdem sollte um spätestens 6.00 Uhr früh diese Tätigkeit ausgeübt werden.
Aufpassen bei der Pflege des Gartens muss man vor allem auf Bildung von Schimmel. Nicht nur in den eigenen vier Wänden kann Schimmel auftreten, genauso möglich ist das auch im Garten. Vor allem Topfpflanzen sind wegen auftretender Gefahr von Staunässe oft von Schimmel befallen. Besteht dieses Problem bereits, sollten die Pflanzen umgehend in neue Erde umgetopft werden. Ist Staunässe dafür verantwortlich, diese abtropfen lassen und Pflanze mit Küchentuch abtrocknen?
Da im Topf befindliche Sporen Schimmel erzeugen können, Töpfe immer gut reinigen.
Vorbeugend gegen Schimmel wirken Mineralien, daher regelmäßig den Pflanzen Mineraliendünger zukommen lassen. Auch der Zusatz von Teebaumöl hilft gegen Bildung von Schimmel. Rasen benötigt gute Gartenpflege, daher sollte dieser regelmäßig gemäht und an heißen Sommertagen gut bewässert werden. Selbst nach erfolgten Regen sollte der Rasen bewässert werden, Regenwasser verdunstet in der Regel recht schnell.
Was die Pflege von Hecken und Sträuchern betrifft, diese hin und wieder mit Mineralien versorgen. Blaukorn hat sich hier als Universaldünger gut bewährt. Auch müssen Hecken und Sträucher mindestens einmal jährlich zugeschnitten werden. Bei diesem Vorhaben unbedingt auf den Naturschutz achten. Üppiges Schneiden von Hecken und Sträuchern in den Monaten März bis September ist untersagt, bei Zuwiderhandlung kann dieses Vergehen eine empfindliche Geldstrafe nach sich ziehen. Wer wenig Zeit für diese Pflege zur Verfügung hat, kann sich für einen Kiesgarten entscheiden, ziemlich pflegeleicht und kaum zeitaufwendig. Wird der Garten mit vielen Bodendeckern bepflanzt, hält sich die Pflege des Anwesens ebenfalls in Grenzen.


Teilen